Abgewandelt von: https://euw.leagueoflegends.com/de/legal/termsofuse

Nutzungsbedingungen

Zuletzt geändert: 21. August 2019

In dieser Vereinbarung (die „Vereinbarung“) sind die Bedingungen dargelegt, zu denen das Projekt „intoMINT 4.0“ („intoMINT“) der Hochschule Anhalt, welche eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts ist, die die App „intoMINT 4.0“ veröffentlicht und damit verbundene Dienste erbringt, die Dir den Zugang zur Nutzung und zur Inanspruchnahme des Folgenden gewährt:

  • unsere App „intoMINT 4.0“ (das „App“),
  • die zugrundeliegende Software der App (die „Software“),

Bei der Nutzung dieser Produkte und Dienste (zusammen die „intoMINT-App“) können wir von Dir die Angabe personenbezogener Daten verlangen. Wir verwahren und verwenden diese Daten gemäß den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung (https://www.intomint.de/datenschutz) (die „Datenschutzerklärung “).

Bitte lies die Bestimmungen dieser Vereinbarung sorgfältig. Mit dem Anklicken der nachstehenden Schaltfläche „Ich stimme zu“ oder mit der Nutzung der intoMINT-App stimmst du zu, dass diese Vereinbarung ebenso durchsetzbar ist wie ein von Dir unterzeichneter schriftlicher Vertrag.

1.   DIE INTOMINT 4.0-APP

1.1. Für was und wen wurde die App entwickelt?

(Um Mädchen und junge Frauen ab der 8. Klasse für MINT und entsprechende Berufe zu begeistern.)

Die App richtet sich speziell an junge Frauen und Mädchen („Nutzerinnen“) ab der 8. Klasse und ist für den häuslichen als auch schulischen Gebrauch gedacht. Sie wurden als besonders förderungswürdig eingestuft, da zum aktuellen Zeitpunkt zu wenige weibliche Fachkräfte in den MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu finden sind. Um dem entgegenzuwirken wollen wir mit unserer intoMINT-App Begeisterung für MINT schaffen, sodass sich die Nutzerinnen mehr mit MINT beschäftigen und dadurch neue Talente entdecken. Daher gibt es in der intoMINT-App verschiedene MINT-Aktivitäten („MINT-Aktivitäten“) zum Nachmachen, bei denen es sich um kleine Projekte aus allen MINT-Bereichen handelt. Diese MINT-Aktivitäten sollen nicht nur Spaß an MINT vermitteln sondern auch bei der Berufsentscheidung helfen. Daher gibt es zu jedem Projekt direkt darauf zugeschnittene Berufsbeschreibungen. So können die Nutzerinnen gezielter eine Berufsentscheidung treffen, geleitet von Ihren Interessen und Talenten.

1.2. Wer fördert sowas?

(Wir sind durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.)

Die App ist im Rahmen eines geförderten Verbundvorhabens (Laufzeit: 1.11.2017 bis 30.10.2020) entstanden. Das Verbundvorhaben „intoMINT 4.0: Begeisterung und Engagement für MINT wecken und ausbauen. Entwicklung einer App zur Berufs- und Studienorientierung für Schülerinnen im MINT-Bereich“ der Hochschule Anhalt und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter den Förderkennzeichen 01FP1623 und 01FP1625 gefördert. Für den Inhalt sind die Autorinnen und Autoren verantwortlich.

2.   DEIN KONTO

2.1. Bin ich zur Nutzung der App berechtigt?

(Du musst mindestens 13 Jahre alt sein.)

Nur Personen im Alter von 13 Jahren oder älter dürfen ein Benutzerkonto anlegen oder die intoMINT-App nutzen. Im Fall, dass du mindestens 13 Jahre alt bist, aber in dem Land, in dem du lebst, rechtlich noch nicht als „mündig“ giltst, musst du einen deiner Elternteile (oder einen anderen gesetzlichen Vormund) bitten, diese Vereinbarung zu lesen und in deinem Auftrag anzunehmen.

Die Hauptzielgruppe sind Mädchen und junge Frauen in der Berufsorientierung, also in der Regel zwischen 13 und 25 Jahren. Alle anderen über 12 Jahre können die App ebenfalls nutzen. Ggf. stehen jedoch nicht alle Funktionen zur Verfügung. Diese Einschränkungen werden später aufgeführt.

2.2. Darf ich die intoMINT-App für gewerbliche Zwecke nutzen?

(Nein.)

Es ist Dir untersagt ein Konto im Auftrag einer juristischen Person zu erstellen und die intoMINT-App zu gewerblichen Zwecken zu nutzen.

2.3. Juhu, ich bin berechtigt! Wie kann ich experimentieren?

(Folge diesen Schritten …)

Um die App zu nutzen, musst du Folgendes tun:

  1. die Bestimmungen dieser Vereinbarung lesen und annehmen,
  2. eine gültige Kopie der Software herunterladen und installieren,
  3. die Mindestsystemanforderungen erfüllen.

Diese Anforderungen können sich im Zuge der Weiterentwicklung der intoMINT-App ändern. Deinen Internetanschluss, deine Ausrüstung (Smartphone, usw.), Instandhaltungs- und möglicher Reparaturkosten, die zum Zugriff auf die App erforderlich werden können, so wie die nötigen Experimentiermaterialen zur Durchführung der MINT-Aktivitäten musst du selbst bezahlen.

2.4. Muss ich wirklich echte Angaben zu mir machen?

(Ja. Bitte versuche uns nicht hinters Licht zu führen.)

Sofern du deine Profildaten angibst und damit einen Account generierst, musst du uns stets richtige und vollständige Daten bereitstellen. Je nach Nutzergruppe beinhaltet dies deine E-Mail-Adresse, dein Geschlecht, deine Schule, Schulort, Schultyp und Klassenstufe. Wir werden diese Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verwenden.

2.5. Muss mein Profilbild mich abbilden?

(Auf keinen Fall! Lass das!)

Wir möchten dich darauf hinweisen, weder dich oder noch andere Personen auf deinem Avatarbild abzubilden. Es ist nicht nötig, dass wir oder die Community wissen, wie du aussiehst. Das Bild soll dein MINTkottchen abbilden, d.h. eine Figur, ein Plüschtier oder ein anderer Gegenstand deiner Wahl, welches du auch im echten Leben hast. Das MINTkottchen verwendest du dann später bei den Fotos zur Dokumentation deiner MINT-Aktivitäten, damit wir deine eingereichten Projekte authentifizieren können.

2.6. Kann ich mein Konto oder meine Anmeldedaten weitergeben oder verkaufen?

(Nein.)

Zur Authentifizierung deines Kontos verwenden wir deine E-Mail-Adresse und ein von dir gewähltes Passwort. Du darfst dein Konto oder deine Anmeldedaten an niemanden weitergeben. Du darfst dein Konto oder deine Anmeldedaten nicht verkaufen, übertragen oder einer anderen Person den Zugriff darauf gestatten oder dies anbieten. Du bist vollständig für die Geheimhaltung deiner Anmeldedaten verantwortlich. Bitte teile uns umgehend mit, wenn Dir eine Sicherheitsverletzung bekannt wird, darunter auch der Verlust, Diebstahl oder die unberechtigte Offenlegung deiner Anmeldedaten.

3.    LÖSCHEN DEINES KONTOS

3.1. Wie kann mein Konto gelöscht werden?

(Entweder durch dich oder durch uns bei Verletzung unserer Nutzungsbedingungen.)

Es gibt zwei Wege wie dein Konto gelöscht werden kann:

Du kannst dein Konto jederzeit löschen, indem du dich unter intomint@hs-anhalt.de mit uns in Verbindung setzt.

Wir können dein Konto löschen, wenn wir nach vernünftigem Ermessen Folgendes entscheiden:

  1. Du hast einen beliebigen Teil dieser Vereinbarung verletzt.
  2. Du erfüllst nicht (mehr) die Voraussetzungen die App zu nutzen.
  3. Wir haben das Angebot der intoMINT-App in eingestellt.
  4. Die Löschung wäre im besten Interesse unserer Community, der intoMINT-App oder der Rechte eines Dritten.

3.2. Was geschieht, wenn mein Konto gelöscht wird?

(Kein Experimentierspaß für dich.)

Wird dein Konto aus einem der in Ziffer 3.1 genannten Gründe gelöscht, hast du keinen Zugang mehr dazu, auch nicht zu den dazugehörigen Daten oder Inhalten (z. B. Fortschritt, Laborgegenstände, usw.). Löschen wir aus einem rechtmäßigen Grund, zum Beispiel, wenn du diese Vereinbarung verletzt hast, hast du keinen Anspruch auf Erstattungen und wir haften Dir gegenüber nicht.

Du hast verstanden und erklärst dich damit einverstanden, dass mit der Nutzung der intoMINT-App das Risiko verbunden ist, dass dein Konto gelöscht werden kann, und dass du bei jeder Nutzung der intoMINT-App dieses Risiko bedenkst und dich stets entsprechend verhalten wirst.

4.    EINGESCHRÄNKTE LIZENZ

4.1.  Was kann ich mit der intoMINT-App tun?

(Du kannst die intoMINT-App zu deinen eigenen privaten, nicht-gewerblichen Zwecken in Anspruch nehmen.)

Wir erteilen Dir eine eingeschränkte, einfache, nicht übertragbare, widerrufliche Lizenz zur Nutzung und zur Inanspruchnahme der intoMINT-App nur zu Zwecken deiner persönlichen, nicht-gewerblichen Unterhaltung und ausdrücklich unter der Bedingung, dass du die Bestimmungen dieser Vereinbarung einhältst. Sofern nicht von uns in einem unterzeichneten Schriftstück ausdrücklich bevollmächtigt, ist es Dir untersagt, der intoMINT-App oder das geistige Eigentum der Hochschule Anhalt, einschließlich des damit verbundenen Computercodes, zu verkaufen, zu kopieren, zu tauschen, zu verleihen, zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, den Quellcode daraus abzuleiten, zu übersetzen, zu vermieten, ein Sicherungsrecht daran zu erteilen, zu übertragen, zu veröffentlichen, abzutreten oder in sonstiger Weise zu verbreiten.

4.2. Kann ich etwas mit dem geistigen Eigentum der Hochschule Anhalt tun?

(Wir behalten uns alle Rechte an unserem geistigen Eigentum vor, gestatten jedoch einige private, nicht-gewerbliche Nutzungsarten wie etwa Fan-Kunst.)

Wir (und unsere Lizenzgeber) sind Eigentümer aller geistigen Schutzrechte und sonstigen Rechte und Eigentumsansprüche an der intoMINT-App und aller darin enthaltenen Daten und Inhalte und behalten uns diese Rechte vor; dazu gehören Nutzer-Konten, Computercode, Titel, Laborgegenstände, MINT-Aktivitäten, Badges, Nicknamen, Bildmaterialien, Grafiken, Geräusche, musikalische Kompositionen und Aufnahmen, Mintis (In-App-Währung) virtuelle Gegenstände (Laborgegenstände, Trophäen, Badges) audio-visuelle Effekte, Bedienungsmethoden und Gameplay (zusammen die „App-Inhalte“). Du darfst keine urheberrechtlich geschützten Werke auf der Grundlage der App-Inhalte oder der intoMINT-App schaffen, außer soweit ausdrücklich von uns gestattet

Du erklärst dich ferner damit einverstanden, dass du außer in dem Falle, dass wir Dir in einem unterzeichneten schriftlichen Vertrag eine Lizenz erteilen, in keinem Falle unsere Marken, Dienstleistungsmarken, Handelsnamen, Logos, Domainnamen, Werbeslogans oder Handelsaufmachungen verwenden darfst. Jede Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Modifizierung der intoMINT-App oder eine nicht mit dieser Vereinbarung in Einklang stehende Nutzung der intoMINT-App ist ausdrücklich untersagt und kann schwerwiegende zivil- oder strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

5.    PREISE UND ÄHNLICHES

5.1. Was sind In-App-Events?

Gelegentlich finden zeitlich begrenzte In-App-Events in der intoMINT-App statt. Dabei ist es möglich, sich mit über einen vorgegebenen Zeitraum gesammelten Punkten bzw. absolvierten MINT-Aktivitäten für Teilnahmen an organisierten realen Veranstaltungen, Sachgüter oder ähnliches (die sogenannten „Preise“) zu qualifizieren. Die Entscheidung darüber, wer Preise erhält, liegt alleinig in unserer Hand. Es ist möglich, dass für bestimmte Events nur ausgewählte Nutzergruppen in Frage kommen. Im Rahmen der Projektförderung sind ausschließlich registrierte, weibliche Nutzerinnen in der Berufsorientierungsphase teilnahmeberechtigt. Für die Teilnehmenden besteht kein Rechtsanspruch an den Preisen. Bei Falschangaben im Profil verfällt der Anspruch auf jegliche Art gewonnener Preise. Der Gewinnwert der Preise wird nicht in Bargeld ausbezahlt. Bei Versuchen die Ergebnisse regelwidrig zu beeinflussen, wird die betreffende Person von dem Event ausgeschlossen.

5.2. Was sind Teilnehmerinnenpakete?

Zur Unterstützung der Appnutzung können einzelne registrierte Nutzerinnen ausgewählt werden, an die wir Teilnehmerinnenpakete verteilen. Diese beinhaltenen Startersets zur Durchführung verschiedener MINT-Aktivitäten. Die Entscheidung darüber, wer Teilnehmerinnenpakete erhält, liegt alleinig in unserer Hand. Es ist möglich, dass nur ausgewählte Nutzergruppen in Frage kommen. Im Rahmen der Projektförderung sind ausschließlich registrierte, weibliche Nutzerinnen in der Berufsorientierungsphase bezugsberechtigt. Für die Teilnehmenden besteht kein Rechtsanspruch an den Teilnehmerinnenpaketen. Bei Falschangaben im Profil verfällt der Anspruch auf jegliche Art ausgegebener Teilnehmerinnenpakete. Der Wert der Teilnehmerinnenpakete wird nicht in Bargeld ausbezahlt.

6.   VIRTUELLE GEGENSTÄNDE

6.1.  Auf welche Art von „virtuellen Gegenständen“ kann ich in der App zugreifen?

(Du kannst den Zugang zu Gegenständen, Titeln und Trophäen usw. freischalten.)

Bei der Nutzung der App kannst du verschiedene virtuelle Gegenstände im Rahmen der App („virtuelle Gegenstände“) in Verbindung mit deinem Konto „entsperren“ und Zugang zu ihnen erhalten, darunter:

  • Laborgegenstände
  • Titel
  • Trophäen

Du kannst auf mindestens einem von zwei Wegen auf diese virtuellen Gegenstände zugreifen:

  • Mintis: Bei der Nutzung der App bekommst du diverse Gelegenheiten, bei denen du „Mintis“ innerhalb der App erhältst. Du kannst sie dazu einsetzen, um bestimmte Laborgegenstände freizuschalten (z.B. ein Mikroskop).
  • MINT-Aktivtäten: Beim Durchführen verschiedener MINT-Aktivitäten kannst du Trophäen freischalten, welche du dann nach Belieben im Trophäenschrank platzieren kannst.

6.2. Sind die virtuellen Gegenstände, die ich entsperre, mein „Eigentum“?

(Nein. Was du „freischaltest“, ist nicht der virtuelle Gegenstand selbst, sondern vielmehr ein qualifiziertes Recht, innerhalb der App darauf zuzugreifen.)

Du hast kein Eigentums- oder sonstiges Vermögensrecht an den von Dir freigeschalteten virtuellen Gegenständen. Virtuelle Gegenstände haben keinen monetären Wert. Du kannst sie nicht gegen Bargeld einlösen. Du kannst keine Erstattungen für den Erwerb von virtuellen Gegenständen erhalten.

Wir haben das Recht, sämtliche App-Inhalte – einschließlich der virtuellen Gegenstände – ganz oder teilweise jederzeit und aus beliebigem Grund oder ohne Grund, mit oder ohne Mitteilung Dir gegenüber und ohne jede Haftung Dir gegenüber zu löschen, zu ändern, zu verschieben, zu entfernen oder zu übertragen. Wir verleihen oder garantieren keinen Wert in bar oder anderweitig im Zusammenhang mit Daten, die sich auf von uns betriebenen oder kontrollierten Servern befinden, einschließlich der auf dein Konto entfallenden App-Inhalte, und lehnen dies ausdrücklich ab.

6.3.  Ich bin nicht Eigentümer dieser virtuellen Gegenstände?

(NEIN!)

Ungeachtet etwaiger gegenteiliger Bestimmungen in dieser Vereinbarung erkennst du an und erklärst dich damit einverstanden, dass du kein Eigentums- oder sonstiges Vermögensrecht an deinem Konto hast und dass alle Rechte in und an deinem Konto für alle Zeit Eigentum der Hochschule Anhalt sind und dem Nutzen der Hochschule Anhalt dienen. du erkennst ferner an und erklärst dich damit einverstanden, dass du keinen Anspruch, keine Berechtigung, kein Besitzrecht, Eigentumsrecht oder sonstiges Eigentümerinteresse an den von dir entsperrten oder gesammelten App-Inhalten hast. Darüber hinaus haftet die Hochschule Anhalt in keiner Weise für die Vernichtung, Löschung, Modifizierung, Wertminderung, für Hacking oder sonstige Schäden oder Verluste beliebiger Art, die nach dem Löschen deines Kontos an den App-Inhalten oder den virtuellen Gegenständen verursacht werden, einschließlich Löschung von App-Inhalten oder virtuellen Gegenständen.

6.4. Kann ich Verbesserungsvorschläge für die App bei intoMINT einreichen?

(Ja, aber wir haben das uneingeschränkte und unbefristete Nutzungsrecht an ihnen.)

Wir schätzen dein Feedback zu der intoMINT-App, wir erlauben dir kreativen Ideen, Vorschläge oder Materialien einzureichen (zusammen die „kreativen Ideen“). Wir haben das Recht diese kreativen Ideen abzuwandeln und anzupassen.  Dieser Grundsatz hat zum Ziel, potenzielle Missverständnisse oder Meinungsverschiedenheiten zu vermeiden, wenn die intoMINT-App den Anschein erweckt, von Nutzern eingesandten kreativen Ideen ähnlich zu sein.

Solltest du kreative Ideen einreichen, erteilst du uns ein weltweites, unbefristetes, unwiderrufliches, unterlizenzfähiges, übertragbares, abtretungsfähiges, nicht ausschließliches und unentgeltliches Recht und eine Lizenz zur Nutzung, Vervielfältigung, Verbreitung, Anpassung, Modifizierung, Übersetzung, Schaffung von daraus abgeleiteten Werken, öffentlicher Aufführung, öffentlicher Ausstellung, digitaler Aufführung, Bereitstellung für die Allgemeinheit, Kommunikation an die Allgemeinheit, zum Verkauf, Verkaufsangebot und Import deiner kreative Ideen, einschließlich aller Urheberrechte, Marken, Geschäftsgeheimnisse, Patente, Designs, gewerblichen Rechte und aller sonstigen geistigen Schutzrechte in diesem Zusammenhang, und zwar in allen heute bekannten oder zukünftig entwickelten Medien und für beliebige gewerbliche oder sonstige Zwecke, darunter auch die Weitergabe kreative Ideen an andere, ohne Vergütung für dich. Du erklärst dich im erforderlichen Umfang damit einverstanden, dich zur Ausfertigung und Übergabe sämtlicher Dokumente und zur Ausführung sämtlicher Handlungen zu verpflichten, die notwendig oder sinnvoll sind, um sicherzustellen, dass die vorstehend angegebenen uns erteilten Nutzungsrechte an den kreativen Ideen gültig, rechtwirksam und vollstreckbar sind. Du gibst ferner jeden Anspruch auf, dass eine Verwendung deiner kreativen Ideen durch uns oder unsere Lizenznehmer eines deiner Rechte verletze, einschließlich Urheberpersönlichkeitsrechte, Datenschutzrechte, Publizitätsrechte, Vermögensrechte oder sonstige Rechte sowie Rechte auf Gutschriften für die darin eingesetzten Materialien oder Ideen.

7.   MINT-Aktivitäten

7.1. Was muss ich beim Durchführen der MINT-Aktivitäten beachten?

(Du selbst musst beim Durchführen der Anleitungen auf dich und deine Umgebung achten.)

Die Nutzung der Anleitungen zum Experimentieren erfolgt auf deine eigene Verantwortung. Die Hochschule Anhalt übernimmt für Schäden oder Verluste, die beim Umgang mit den hier beschriebenen Stoffen, Materialien oder Geräten entstehen, keine Haftung. Ebenso sind Forderungen von Schadensersatz oder Ansprüche auf Gewährleistung aufgrund falscher oder fehlender Angaben ausgeschlossen. Die Autor*innen schließen somit jegliche unmittelbare oder mittelbare Haftung für Schäden, die in Zusammenhang mit der Durchführung der MINT-Aktivitäten stehen, ausdrücklich aus.

7.2. Warum muss ich Ergebnisse meiner MINT-Aktivitäten hochladen?

Die intoMINT-App möchte dir Ideen und Anregungen geben, mit der du deine Fähigkeiten und Interessen für verschiedene MINT-Themen entdecken kannst. Durch das Hochladen deiner Ergebnisse zeigst du uns, womit du dich beschäftigt hast. Für durchgeführte MINT-Aktivitäten erhältst du Belohnungen (Punkte, Mintis, Gegenstände) innerhalb der App. Wie viele Belohnungen du bekommst, wird auf Basis deiner Einreichung entschieden. Dabei geht es nicht darum, dass du exakt nachmachst, was wir dir zeigen, und ein „perfektes“ Ergebnis bekommst. Denn auch aus einem misslungenen Experiment kann man etwas lernen. Uns geht es darum, dass du es versuchst, selbst aktiv wirst, über das Ergebnis nachdenkst und deinen Versuch dokumentierst. Diese Bemühungen bewerten wir. Also traue dich ruhig, alles hochzuladen, was du gemacht hast, auch wenn du mit deinem Ergebnis nicht ganz zufrieden bist.

7.3. Was muss ich bei der Abgabe meiner MINT-Aktivitäten-Ergebnisse beachten?

Das Wichtigste ist, dass du die MINT-Aktivitäten selbst durchführst und deine eigenen Ergebnisse dokumentierst. Wir möchten nicht, dass du Plagiate, also Fotos und Texte anderer) einreichst. Damit wir erkennen können, dass du die MINT-Aktivität auch wirklich selbst durchgeführt hast und deine hochgeladenen Ergebnisse auch wirklich von dir sind, ist es notwendig, dass auf allen gemachten Fotos dein MINTkottchen aus deinem Profilbild zu sehen ist. Deine Abgabe muss mindestens ein solches Foto enthalten. Das MINTkottchen ist daher so zu wählen, dass es möglichst individuell ist. Wir behalten uns vor, bei Falschangaben, Plagiaten o. ä., die erhaltenen Belohnungen (Punkte, Mintis, Gegenstände) zurückzufordern.

Natürlich könnt ihr MINT-Aktivitäten auch als Gruppenarbeit gemeinsam machen. In diesem Falle müssen die MINTkottchen aller Gruppenmitglieder auf den Fotos abgebildet sein. Jedes Gruppenmitglied kann dann beim Hochladen des Ergebnisses die gleichen Fotos verwenden.

Eine Einreichung von Ergebnissen und damit auch das Erhalten von Punkten und die Teilnahme an speziellen Events ist nur nach Vervollständigung des Profils möglich. Außerdem ist diese Funktion aufgrund der Förderkriterien und speziellen Ausrichtung des intoMINT Projektes nur einer eingeschränkten Nutzergruppe möglich.

Checkliste zum Einreichen der Ergebnisse:

  • Nutzerprofil ist vollständig ausgefüllt
  • Alle von dir eingereichten Inhalte müssen von dir stammen
  • MINTkottchen ist deutlich auf den Fotos zu erkennen (Bei Gruppenarbeit die MINTkottchen aller Gruppenmitglieder.)
  • Die durchgeführte MINT-Aktivität ist deutlich auf den Fotos zu erkennen
  • Es befinden sich keine Personen auf den Fotos
  • Der beschreibende Text ist verständlich und in Deutsch

Eingereichte Inhalte entsprechen dem „Kodex für Kommunikation mit uns und der Community“ (siehe „KODEX FÜR KOMMUNIKATION MIT UNS UND DER COMMUNITY“)

7.4. Wie werden meine Ergebnisse bewertet und wie lange dauert das?

(Wir vergeben Punkte anhand einer Punktetabelle, welche z.B. Kreativität, Aufwand, Zeit und Schwierigkeit einschließt. Das Bewerten kann bis zu zwei Wochen dauern.)

Wir entscheiden mithilfe einer Punktetabelle in Abhängigkeit des durchgeführten Projektes und der Qualität deiner Einreichung, mit welcher Wertigkeit deine Abgabe zu bepunkten ist. Wir orientieren uns dabei an Eckdaten wie: Kreativität, Aufwand, Zeit und Schwierigkeit. Die Bepunktung liegt ganz in unserem Ermessen. Du hast kein Recht, dass bereits vergebene Punkte verändert werden. Mehrfach Einreichungen des gleichen Projektes werden nicht bearbeitet.

Wir versuchen, deine Projekte so schnell wie möglich zu bearbeiten. Je nach Andrang kann das bis zu zwei Wochen dauern. Sollte es länger als zwei Wochen dauern, bis du Rückmeldung hast, kannst du uns unter intomint@hs-anhalt.de kontaktieren. Du hast keinen Anspruch darauf, dass wir dein Projekt in einer festgesetzten Zeit kontrollieren. Wir übernehmen keine Haftung dafür, noch hast du Anspruch auf eine Entschädigung, wenn aufgrund technischer Fehler dein Ergebnis nicht übermittelt wurde.

8.   VOM NUTZER ERSTELLTE INHALTE

8.1. Bin ich für die Inhalte verantwortlich, die ich über die / in der intoMINT-App veröffentliche?

(Ja, und wir können von Dir veröffentlichte/ hochgeladene Inhalte verwenden.)

Du bist für alle Projekte, Bilder, Klänge oder sonstige Materialien und Informationen verantwortlich, die du über die intoMINT-App hochlädst oder übermittelst („Deine Inhalte“).

Du gewährleistest und verpflichtest Dich, dass für keinen deiner Inhalte eine Verpflichtung von Seiten der Hochschule Anhalt besteht, gleich, ob zur Geheimhaltung, Zuschreibung oder auf sonstige Weise, und dass die Hochschule Anhalt nicht für die Verwendung oder Offenlegung deiner Inhalte haftet. Du erklärst, gewährleistest und verpflichtest Dich ferner, dass deine Inhalte keine Rechte Dritter verletzen (z.B. Urheberrecht).

9.   KODEX FÜR KOMMUNIKATION MIT UNS UND DER COMMUNITY

Wir untersagen dir

  1. die Übermittlung oder Kommunikation von Inhalten, die als beleidigend gelten, einschließlich Ausdrucksweisen, die rechtswidrig, schädigend, bedrohlich, missbräuchlich, belästigend, verleumderisch, vulgär, obszön, sexualisiert oder rassistisch oder in ethischer oder sonstiger Weise verwerflich sind.
  2. Übermittlung oder Ermöglichung der Übermittlung von Inhalten, die einen Virus, korrupte Daten, Trojaner, Bots, Keystroke Logger, Würmer, Zeitbomben, Cancelbots oder andere Computerprogrammierroutinen enthalten, die Systeme, Daten oder personenbezogene Daten beschädigen, nachteilig beeinflussen, unerlaubt abfangen oder verminen, löschen oder sich aneignen oder solch eine Absicht verfolgen.
  3. Verwendung nicht zugelassener Programme von Drittanbietern, darunter „Mods“, „Hacks“, „Cheats“, „Skripts“, „Bots“, „Trainer“ und Automatisierungsprogramme.
  4. mit dem Konto einer anderen Person zu spielen.

Solltest du dagegen verstoßen, werden wir disziplinarische Maßnahmen einleiten.

10.       ÜBERWACHUNG

10.1.    Werde ich bei der Nutzung der intoMINT-App von der Hochschule Anhalt überwacht?

(Ja. Mehr darüber erfährst du in der Datenschutzrichtlinie.)

Wir überwachen die Nutzung der intoMINT-App für eine Vielzahl verschiedener Zwecke, so z.B. zur Verbesserung der intoMINT-App. Bitte lies unbedingt unsere Datenschutzerklärung (https://www.intomint.de/intomint/datenschutzerklaerung-der-app-intomint-4-0/), um wichtige Einzelheiten darüber zu erfahren, wie wir Informationen im Zusammenhang mit deiner Nutzung der intoMINT-App verarbeiten.

11.       AKTUALISIERUNGEN UND MODIFIZIERUNGEN

11.1.    Wird sich diese Vereinbarung in Zukunft ändern?

(Ja.)

Wir können (und werden wahrscheinlich) in Zukunft aktualisierte Versionen dieser Vereinbarung erstellen, da sich die intoMINT-App und die geltenden Gesetze weiterentwickeln. In diesem Fall werden wir Dich bitten, einer neuen Vereinbarung zuzustimmen, die die vorliegende Vereinbarung ablöst und ersetzt. Du erhältst Gelegenheit zur Prüfung jeder neuen Vereinbarung, die wir Dir vorlegen, und zur Entscheidung, ob du den geänderten Bestimmungen zustimmen willst. Wenn du die neue Vereinbarung annimmst, kannst du die intoMINT-App weiterhin nutzen.

11.2.    Wird die intoMINT-App unverändert bleiben?

(Nein. Ebenso wie sich eine Raupe weiterentwickelt, tun wir das auch.)

Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir mit dem Ziel der Verbesserung der intoMINT-App deinen Zugang zu Eigenschaften oder Teilen der intoMINT-App, einschließlich virtueller Gegenstände, ändern, modifizieren, aktualisieren, sperren, abschwächen oder beschränken können und jederzeit ohne Mitteilung an dich oder Haftung Dir gegenüber verlangen können, dass du zur Unterstützung der intoMINT-App erforderliche Updates für Software herunterlädst und installierst. Dir ist ferner bekannt und du erklärst dich damit einverstanden, dass alle solche Änderungen oder Updates für die intoMINT-App die Systemspezifikationen verändern können, die zum Benutzen der App benötigt werden, und in einem solchen Fall bist du und nicht die Hochschule Anhalt für den Kauf etwa erforderlicher zusätzlicher Software oder Hardware verantwortlich, um auf die App zu zugreifen und sie benutzen zu können. Dir ist außerdem bekannt und du erklärst dich damit einverstanden, dass wir nach unserem alleinigen und uneingeschränkten Ermessen mit oder ohne Mitteilung an dich, Background-Patching für automatische Updates der App und der Software verwenden können.

12.       LINKS

12.1.    Wie steht es mit Links in der intoMINT-App? Sind diese sicher?

(Wie auch bei Schrödingers Katze sind sie zum jetzigen Zeitpunkt sowohl völlig sicher als auch gefährlich. Gehe vorsichtig vor …)

Die intoMINT-App kann Links zu Webseiten enthalten, die von Dritten betrieben werden. Nochmals: Wir sind weder Eigentümer noch Betreiber dieser anderen Webseiten. Wir stellen Dir diese Links zu deiner Bequemlichkeit zur Verfügung oder andere Nutzer können diese Links als von Nutzern bereitgestellte Inhalte veröffentlichen. Du nutzt diese Links und die entsprechenden externen Webseiten auf dein eigenes Risiko. Wir kontrollieren die verlinkten Webseiten nicht und sind für die darin verfügbaren Inhalte nicht verantwortlich. Diese Links sind nicht als Empfehlung unsererseits von Informationen oder Materialien auf einer anderen Webseite zu verstehen und wir schließen jede Haftung im Zusammenhang mit deinem Zugriff auf diese verlinkten Webseiten und deren Nutzung aus.

13.       GEBÜHREN

10.1. Ist die Nutzung der App kostenlos?

(Ja.)

Da es sich bei dem Projekt „intoMINT 4.0“ um ein gefördertes Forschungsprojekt handelt, bieten wir unsere App kostenfrei an. Es wird weder Werbung geschaltet noch kannst/musst du In-App-Käufe tätigen. Kosten für Internetverbindung, deine Ausrüstung (Smartphone, usw.), Instandhaltung und möglicher Reparaturkosten, sowie Materialien für MINT-Aktivitäten sind nicht inbegriffen und müssen von dir getragen werden.

14.       GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS

14.1.    Gibt die Hochschule Anhalt Garantien in Bezug auf die intoMINT-App ab?

(NEIN! Die Anwälte meinen es ernst! In manchen Gerichtsbarkeiten gelten Ausnahmen.)

Die intoMINT-App wird dir „wie besehen“ und „wie verfügbar“ ohne jegliche ausdrücklichen oder konkludenten Gewährleistungen bereitgestellt. Die Hochschule Anhalt schließt hiermit im größtmöglichen nach geltendem Recht zulässigen Umfang alle ausdrücklichen oder konkludenten Gewährleistungen aus, die für die intoMINT-App gelten können, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die stillschweigenden Gewährleistungen aus Eigentumsrechten, der Nichtverletzung, der handelsüblichen Qualität, der Eignung für einen bestimmten Zweck, aller Gewährleistungen, die sich aus der regelmäßigen Bearbeitung, dem Handelsbrauch oder dem Handelsverkehr ergeben, und aller Gewährleistungen betreffend die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Qualität von Inhalten oder Informationen, die in der intoMINT-App enthalten sind. Die Hochschule Anhalt gewährleistet nicht, dass die intoMINT-App ununterbrochen oder fehlerfrei verfügbar sind, dass Mängel behoben werden oder dass die intoMINT-App frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten ist. Du übernimmst jede Verantwortung für die Auswahl der intoMINT-App zur Erreichung der von dir gewünschten Ergebnisse und für die Installation der intoMINT-App, ihre Nutzung oder die damit erzielten Ergebnisse.

Zur Klarstellung: die Hochschule Anhalt schließt die Gewährleistung bei vorsätzlicher Pflichtverletzung nicht aus. Der Gewährleistungsausschluss hat keinen Einfluss auf die nachstehend angegebene Haftungsbeschränkung.

Da in manchen Staaten oder Gerichtsbarkeiten der Ausschluss stillschweigender Garantien nicht zulässig ist, ist es möglich, dass der vorstehende Ausschluss ganz oder teilweise für dich keine Gültigkeit hat.

15.       HAFTUNGSFREISTELLUNG

15.1.    13.1. Wenn jemand die Hochschule Anhalt wegen meiner Verwendung oder meines Missbrauchs der intoMINT-App verklagt, muss ich dann die Rechtskosten von der Hochschule Anhalt zahlen?

(Ja.)

Du verpflichtest dich hiermit, die Hochschule Anhalt und ihre Mitarbeiter*innen von sämtlichen Ansprüchen, Klagen, Schäden, Verlusten, Verbindlichkeiten und Kosten (einschließlich Anwaltshonoraren) freizustellen und schadlos zu halten und sie abzuwehren, die direkt oder indirekt durch deine Nutzung oder deinen Missbrauch der intoMINT-App, durch einen Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung oder gegen die Datenschutz Richtlinie oder eine Verletzung von Rechten Dritter durch dich entstehen oder sich daraus ergeben. Die Hochschule Anhalt behält sich das Recht vor, auf eigene Kosten und nach ihrem alleinigen und uneingeschränkten Ermessen die ausschließliche Abwehr und Kontrolle in jeder Sache zu übernehmen, die andernfalls der Freistellung durch dich unterliegt, und in diesem Falle wirst du bei der Geltendmachung jeder verfügbaren Abwehr mit der Hochschule Anhalt kooperieren.

Wenn du beispielsweise die intoMINT-App im Rahmen einer Geschäftstätigkeit verwendest (was Dir nicht gestattet ist) und wir aufgrund deiner Handlung verklagt werden, musst du uns vor Gericht verteidigen und für alle uns entstehenden Schäden aufkommen.

16.       HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

16.1.    Gibt es eine Grenze für die potenzielle Haftung der Hochschule Anhalt gemäß dieser Vereinbarung?

(JA.)

Die Hochschule Anhalt haftet unter keinen Umständen und nach keiner Rechtslehre, gleich, ob aus Vertrag, aus unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), verschuldensunabhängiger Haftung oder sonstigem, gegenüber dir oder einer anderen Person für mittelbare, beiläufig entstandene, spezielle oder Folgeschäden, exemplarischen oder Strafschadensersatz beliebiger Art (einschließlich Schadensersatz für entgangene Aufträge, Datenverlust, Verlust von Firmenwert oder entgangen Gewinn) oder Schadensersatz für grobe Fahrlässigkeit beliebiger Art (einschließlich Schadensersatz für Arbeitsniederlegung, Computerausfall oder -störung oder sonstige Schäden oder Verluste im Rahmen der Geschäftstätigkeit), die durch deine Verwendung oder Missbrauch der intoMINT-App durch dich entstehen, auch wenn die Hochschule Anhalt die Möglichkeit solcher Schäden bekannt war oder hätte bekannt sein müssen.

Ungeachtet der vorgenannten Haftungsbeschränkung BESCHRÄNKT KEINE BESTIMMUNG IN DIESER VEREINBARUNG DIE HAFTUNG VON DER HOCHSCHULE ANHALT (i) wegen eines Schadens aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen von der Hochschule Anhalt beruhen, oder (ii) wegen eines sonstigen Schadens, der auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen von der Hochschule Anhalt beruht, (iii) bei vorsätzlicher Pflichtverletzung, (iv) bei einem Schaden aus einer fahrlässigen Verletzung einer Pflicht, die wesentlich für die Erfüllung der Vereinbarung durch die Hochschule Anhalt ist („Kardinalpflichten“), soweit dies typisch und vorhersehbar ist, (v) wegen einer von der Hochschule Anhalt Dir gegenüber abgegebenen Garantie und (vi) bei einer Haftung gemäß den anwendbaren Produkthaftungsgesetzen einer Gerichtsbarkeit.

Da in bestimmten Staaten oder Gerichtsbarkeiten der Ausschluss oder die Beschränkung der Haftung für bestimmte Arten von Verlusten oder Schäden nicht zulässig ist, ist in diesen Staaten oder Gerichtsbarkeiten die Haftung von der Hochschule Anhalt im größtmöglichen nach geltendem Recht zulässigen Umfang beschränkt.

17.       STREITBEILEGUNG

17.1.    Welches Recht ist anwendbar, wenn wir in eine Streitigkeit geraten?

(Deutsches Recht)

Außer soweit in dieser Vereinbarung anders vorgesehen, unterliegt diese Vereinbarung dem Recht von Deutschland ohne Berücksichtigung kollisionsrechtlicher Bestimmungen und ist demgemäß auszulegen.

17.2.    In Ordnung, also ist deutsches Recht anwendbar, wenn wir eine Streitigkeit haben. Können wir stattdessen 1 gegen 1 antreten?

(Nein, wir sollten zunächst verhandeln.)

Rechtsstreitigkeiten können für beide Parteien kostspielig und zeitraubend sein. Um die Streitbeilegung zu beschleunigen und die Kosten einer Streitigkeit oder eines Anspruchs im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung („Anspruch“) zu verringern, vereinbaren du und die Hochschule Anhalt zunächst für die Dauer von mindestens dreißig (30) Tagen einen Versuch zur informellen Verhandlung eines Anspruchs zu unternehmen (mit Ausnahme der Ansprüche, die im nachstehenden Abschnitt 15.4 ausdrücklich ausgeschlossen werden). Dein gesetzliches Recht zur Einleitung eines Gerichtsverfahrens im Falle eines Rechtsstreits bleibt unberührt.

17.3.    Wie werden die Verhandlungen eingeleitet?

(Einer von uns sendet dem anderen eine schriftliche Mitteilung, in der die Situation und der begehrte Rechtsschutz beschrieben werden.)

Die Hochschule Anhalt wird seine Mitteilung an die bei uns hinterlegte Anschrift senden, soweit du der Hochschule Anhalt zusätzliche Kontaktdaten angegeben hattest (z. B. durch Teilnahme an einer Werbeaktion oder Umfrage oder durch Kontaktaufnahme mit einem Kundendienstvertreter). Andernfalls wird der Hochschule Anhalt eine Mitteilung an die mit deinem Konto verbundene E-Mail-Adresse senden. Du sendest deine Mitteilung an: Hochschule Anhalt, Rechtsabteilung, Bernburger Straße 55, 06366 Köthen. Bitte beachte, dass dieses informelle Streitbeilegungsverfahren etwaige Verjährungsfristen für die Geltendmachung von Ansprüchen nicht hemmt.

17.4.    Welche Ansprüche werden wir vereinbarungsgemäß den Verhandlungen überlassen?

(Das hängt von der Art der Streitigkeit ab.)

Im größtmöglichen nach geltendem Recht zulässigen Umfang und unbeschadet deiner gesetzlichen Rechte zur Einleitung eines Gerichtsverfahrens vereinbaren du und die Hochschule Anhalt, dass die nachstehenden Ansprüche nicht den vorstehenden Bestimmungen über Verhandlungen unterliegen: (i) Ansprüche auf Durchsetzung oder Schutz geistiger Schutzrechte von Dir oder von der Hochschule Anhalt oder die Gültigkeit derselben betreffend, (ii) Ansprüche im Zusammenhang mit oder aufgrund von Vorwürfen des Diebstahls, der Piraterie, des Eingriffs in die Privatsphäre oder der unbefugten Verwendung und (iii) Ansprüche auf billigkeitsrechtlichen Rechtsbehelf. Außer dem Vorstehenden kann jede der Parteien anstelle eines Gerichtsverfahrens bei Ansprüchen, die innerhalb der Zuständigkeit solcher Gerichte liegen, eine einzelne Klage vor einem Gericht für Bagatellsachen erheben.

17.5.    Welche Rechtsmittel stehen der Hochschule Anhalt zur Verfügung, wenn ich diese Vereinbarung verletze?

(Wir können dafür sorgen, dass du die Verletzung unterlässt oder Abhilfe dafür schaffst.)

Du erkennst hiermit an und stimmst zu, dass die Hochschule Anhalt einen nicht wiedergutzumachenden Schaden erleiden würde, wenn diese Vereinbarung nicht ausdrücklich durchgesetzt würde. Daher erklärst du dich zusätzlich zu monetärem Schadenersatz und sonstigem Rechtsbehelf, der Dir gesetzlich zustehen kann, damit einverstanden, dass die Hochschule Anhalt Anspruch auf Bewirkung der geschuldeten Leistung und sonstige billigkeitsrechtliche Rechtsbehelfe, ohne Bürgschaft, eine andere Sicherheit oder den Nachweis von Schäden, als Abhilfe für eine drohende oder tatsächliche Verletzung dieser Vereinbarung haben kann. Darüber hinaus hat in dem Falle, dass eine der Parteien im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung eine Gerichts- oder Verwaltungsklage oder ein entsprechendes Verfahren einleitet, die in dieser Klage oder diesem Verfahren obsiegende Partei Anspruch auf Erstattung aller Kosten, Anwaltshonorare und sonstigen Auslagen, die dieser obsiegenden Partei durch die Klage oder das Verfahren entstanden waren, durch die andere Partei.

18.       SONSTIGES

18.1.    Was kann ich tun, wenn ich Fragen zur App oder zu dieser Vereinbarung habe?

(Du kannst uns gerne eine E-Mail schreiben.)

Wenn du Fragen zu den vorliegenden Bedingungen hast oder dich aus einem anderen Grund mit uns in Verbindung setzen möchtest, wende dich bitte an den Support der intoMINT-App unter intomint@hs-anhalt.de.

18.2.    Können beide Parteien diese Vereinbarung abtreten?

(Nein, nur wir.)

Die Hochschule Anhalt kann diese Vereinbarung ganz oder teilweise jederzeit mit oder ohne deine Zustimmung an eine beliebige natürliche oder juristische Person abtreten. Du darfst die Vereinbarung nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von der Hochschule Anhalt abtreten und eine nicht genehmigte Abtretung durch dich ist null und nichtig.

18.3.    Ist dies unsere Gesamtvereinbarung?

(Ja, einschließlich der anderen wichtigen Grundsätze, über die wir zuvor gesprochen haben.)

Diese Vereinbarung stellt die Gesamtvereinbarung zwischen Dir und der Hochschule Anhalt über die intoMINT-App dar und ersetzt alle früheren oder gleichzeitigen Vereinbarungen zwischen Dir und der Hochschule Anhalt in Bezug auf die intoMINT-App, jedoch unter der Bedingung, dass diese Vereinbarung neben anderen in dieser Vereinbarung genannten Grundsätzen von der Hochschule Anhalt besteht und sie nicht ablöst.

18.4.    Was geschieht, wenn eine Naturkatastrophe die App zerstört?

(Die Hochschule Anhalt haftet dafür nicht.)

Die Hochschule Anhalt haftet nicht für eine verspätete Erfüllung oder Nichterfüllung, einschließlich einer Nichterfüllung dieser Vereinbarung, infolge unvorhersehbarer Umstände oder Ursachen, auf die die Hochschule Anhalt keinen Einfluss hat, wie etwa höhere Gewalt, Krieg, Terrorismus, Hackerangriffe, Cyber-Angriffe, Bombendrohungen, Datenkorruption/-verlust, Aufstände, Embargos, Maßnahmen von zivilen oder militärischen Behörden, Feuer, Überschwemmungen, Unfälle, Streiks oder Versorgungsengpässe bei Transporteinrichtungen, Kraftstoffen, Energie, Arbeitskräften oder Materialien.

18.5.    In welchem Land wird die intoMINT-App betrieben?

(Deutschland)

Die intoMINT-App wird von der Hochschule Anhalt in Deutschland veröffentlicht und betrieben.

18.6.    Bedeutet diese Vereinbarung, dass wir Partner sind?

(Nein, nicht im rechtlichen Sinne.)

Du erklärst dich damit einverstanden, dass aufgrund dieser Vereinbarung oder deiner Nutzung der intoMINT-App kein Joint Venture, keine Partnerschaft, kein Arbeits- oder Beauftragungsverhältnis zwischen Dir und der Hochschule Anhalt besteht.

18.7.    Wenn ich diese Vereinbarung verletze und die Hochschule Anhalt lange Zeit nichts unternimmt, bedeutet das dann, dass ich aus dem Schneider bin?

(Nein. Wir behalten uns alle unsere Rechte vor.)

Sollte die Hochschule Anhalt eine Bestimmung dieser Vereinbarung nicht durchsetzen, so ist dies in keiner Weise als gegenwärtiger oder zukünftiger Verzicht auf diese Bestimmung auszulegen und berührt in keiner Weise das Recht jeder Partei, jede einzelne dieser Bestimmungen später durchzusetzen. Ein Verzicht von der Hochschule Anhalt auf eine Bestimmung, Bedingung oder Anforderung dieser Vereinbarung stellt keinen Verzicht auf eine zukünftige Verpflichtung zur Einhaltung dieser Bestimmung, Bedingung oder Anforderung dar.

18.8.    Wenn ich der Hochschule Anhalt einen rechtlichen Hinweis zustellen muss, an welche Adresse sende ich diesen?

(Wir hoffen, dass du uns nie einen rechtlichen Hinweis zustellen musst, aber wenn doch …)

Außer soweit in dieser Vereinbarung ausdrücklich anders vorgesehen, bedürfen alle von Dir übermittelten oder gemäß dieser Vereinbarung vorgeschriebenen Mitteilungen der Schriftform und sind zu richten an: Hochschule Anhalt, Rechtsabteilung, Bernburger Straße 55, 06366 Köthen.

18.9.    Wenn ein Teil dieser Vereinbarung ungültig wird, was geschieht dann mit dem Rest?

(Ebenso wie Pflanzen könnte diese Vereinbarung einen oder zwei Teile verlieren, doch was übrigbleibt, lebt weiter.)

Außer soweit in dieser Vereinbarung anders vorgesehen, wird in dem Falle, dass eine Bestimmung dieser Vereinbarung aus beliebigem Grund für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, die betreffende Bestimmung soweit erforderlich überarbeitet, damit sie im größtmöglichen Umfang so durchsetzbar ist, dass sie der Absicht der Parteien entspricht, und diese Vereinbarung im Übrigen bleibt uneingeschränkt gültig und in Kraft. Wird jedoch festgestellt, dass diese Bestimmung nicht überarbeitet werden kann, gilt die betreffende Bestimmung als von diesen Nutzungsbedingungen abgetrennt und berührt nicht die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen.

18.10. Sind diese dummen Überschriften rechtsverbindlich?

(Nein. Mit diesen Überschriften versuchen wir nur, interessant und lustig zu sein. Andere Leute befinden diese Überschriften für angemessen interessant und lustig.)

Die Überschriften und Angaben in Klammern in dieser Vereinbarung werden lediglich zu Informations- und Unterhaltungszwecken angegeben. Sie haben keinerlei Rechtskraft.

18.11.  Welche Laufzeit hat diese Vereinbarung?

(So lange, wie du die intoMINT-App nutzt, oder bis dein Konto gelöscht wird. Manche Bestimmungen wurden jedoch einer Zeitverschiebung unterzogen und haben ewig Bestand.)

Diese Vereinbarung tritt an dem Datum in Kraft, an dem du sie erstmals annimmst, und bleibt so lange gültig, wie du die intoMINT-App nutzt, wie vorstehend beschrieben. Du kannst diese Vereinbarung jederzeit beenden, indem du die intoMINT-App einfach nicht mehr nutzt. Wenn du dein Konto löschen willst, musst du dazu ausdrücklich intoMINT unter intomint@hs-anhalt.de benachrichtigen. Mit der Kündigung dieser Vereinbarung wird dein Recht zur Nutzung der intoMINT-APP unverzüglich ungültig. Die Ziffern 4.2, 6.2, 6.3, 6.4, 7, 13 und 14–18 bleiben jedoch auch nach der Kündigung dieser Vereinbarung in Kraft.

18.12. Wenn es in dieser Vereinbarung „einschließlich“ heißt, ist dann diese Formulierung eine Beschränkung?

(Nein.)

Wenn wir in dieser Vereinbarung den Begriff „einschließlich“ verwenden, meinen wir „einschließlich, ohne darauf beschränkt zu sein“.

DU ERKENNST HIERMIT AN UND BESTÄTIGST, DASS DU DIE VORSTEHENDE VEREINBARUNG GELESEN UND VERSTANDEN HAST UND DASS DU DICH DURCH DIE WAHL DES BUTTONS „ICH STIMME ZU“ ODER ANSONSTEN DURCH NUTZUNG DER ODER ZUGRIFF AUF DIE INTOMINT-APP VERPFLICHTEST, AN DIE IN DIESER VEREINBARUNG NIEDERGELEGTEN BEDINGUNGEN GEBUNDEN ZU SEIN.