Stephanie Böhnke/ Juli 27, 2018/ 0Kommentare

Gestern haben wir uns, zusammen mit den Teilnehmerinnen des MINT Labs, das IPB-Leibniz Institut für Pflanzenbiochemie in Halle angesehen. Zunächst wurde uns in einem sehr informativen Vortrag das Thema transgene Pflanzen näher gebracht. Wir erfuhren was transgene eigentlich sind, wie sie hergestellt werden und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden können. Anschließend ging es schon ins Labor. Hier hatten alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit einen Einblick in die „Herstellung“ transgener Pflanzen zu bekommen. Bei der nun folgenden Führung durch das Institut, geleitet von Frau Dr. Antje Hellmuth (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) wurden verschiedene Bereiche des IPB vorgestellt u.a. die Gewächshäuser zur Anzucht der Pflanzen und die Klimakammern. Nach dem Mittagessen wurden die zuvor begonnenen Experimente beendet.

Wir konnten für die App Anregungen zur Laborgestaltung gewinnen und von den vorhandenen Geräten Fotos aus verschiedenen Perspektiven machen. Weiterhin wurde in einem Gespräch mit Frau Dr. Hellmuth eine evtl. Zusammenarbeit mit dem IPB besprochen. Vorstellbar wäre hier einige Mitarbeiterinnen des IPB als Rollmodels in die App auf zu nehmen.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*