Am 05.07.2018 hatten wir die Landesschülerakademie zu Besuch. Eingeteilt nach ihrem Schwerpunkt (Biologie/ Informatik) kamen diese in zwei Etappen zu uns und haben je etwa eine Stunde mit unserem Prototyp verbracht. Sowohl die Fettfleckprobe als auch die Chromatographie haben zum Großteil Anklang gefunden.

Wie schnell die Zeit vergeht! Schwups, und schon ist der zweite Workshop vorbei. Inhaltlich war dieser genauso angesiedelt wie der Erste. Unsere Teilnehmer waren 12 Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren des Goethe Gymnasium Weißenfels. Bei ihnen war die Chromatographie beliebter als die Fettfleckprobe. Diese kamen gut bis sehr gut an. Wir danken für das Feedback!

Damit startet die Testphase des Prototyps unserer App!  18 Schüler*innen des Gymnasiums aus Bitterfeld haben die darin enthaltenen Experimente getestet.  Diese sind Chomatografie und um eine Fettfleckprobe. Ihr wollt wissen was das ist? Holt euch die App, wenn sie raus kommt oder meldet euch für Workshops mit uns!

Nach dem App-Test wurden in einer Diskussion Rollenverteilungen besprochen. Daruntet war die Frage, ob es geschlechterspezifische Vorurteile und Klischees gibt und in wie fern diese zutreffen. Auch wurde diskutiert, woran es liegen kann, dass Mädchen an dem MINT-Bereich ihr Interesse verlieren, oder gar nicht erst finden.

Was bisher geschah

Im April haben wir eine spannende Zeit mit euch auf dem HIT und dem Girls‘ and Boys‘ Day in Köthen und Merseburg sowie der Messe Technik begeistert – Perspektive MINT in Magdeburg gehabt. Ihr habt unter anderem unsere Photo-Booth-Station ausprobiert, den Fachbereich Informatik und Sprachen der Hochschule Anhalt kennengelernt oder Roboterdame Ruby zum Leben erweckt. Hier kannst du dir die Bilder der letzten Events auf Instagram anschauen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Monate!

Projektleiterin Prof. Dr. Korinna Bade und Karin Lühmann vom Kompetenzzentrum Bielefeld. Foto: Dr. Tobias Scheidat

Projektauftakt in Magdeburg

Seit wenigen Wochen tüfteln wir nun an der neuen intoMINT 4.0 – App. Auch unsere erste öffentliche Veranstaltung liegt schon hinter uns. Am 20.03.2018 haben wir uns zusammen mit Lehrer*innen, Eltern und MINT-Initiativen zu unserem Projekt im Guericke-Zentrum Magdeburg  ausgetauscht.

Insgesamt haben rund 30 Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt und bundesweit an der Veranstaltung teilgenommen. Nach zwei Fachvorträgen zum Projekt und zum Thema Karriere mit der Rhabarber-Leder-Gründerin Dr. Anne-Christin Bansleben von deepmello ging es in die zweite Runde des Nachmittags: An mehreren Themen-Tischen tauschten alle Teilnehmer*innen ihre Ideen und Erfahrungen unter anderem zu den Schwerpunkten MINT-Unterricht und Medienkompetenz aus. Mit der Unterstützung der Eltern und Lehrer*innen möchte das Projekt-Team nun weiter in Richtung MINT-Begeisterung forschen und programmieren.