Stephanie Böhnke/ März 29, 2019/ 0Kommentare

Gestern war es endlich soweit – der Girls‘ und Boys ’ Day. Viele von euch konnten in einen Beruf schnuppern, der für euch eher „untypisch“ ist. Vielleicht habt ihr dabei ja auch gemerkt, dass dieser „untypische“ Beruf genau das Richtige für euch ist.

Bei uns am Fachbereich Informatik & Sprachen der Hochschule Anhalt konnten gestern 13 Schüler*innen in die Informatik schnuppern. Sie haben gelernt, dass Informatik doch viel mehr ist, als nur im stillen Kämmerchen Code zu schreiben. Vielmehr umfasst die Informatik viele Bereiche, wie z. B. Softwareentwicklung, Spieleentwicklung, Data Science… In einen der Bereiche konnte die Schüler*innen einen Einblick gewinnen.  Nämlich die 3D-Modellierung. 3D-Modellierung kommt in vielen Bereichen zum Einsatz. Man findet sie z. B. in der Werbe -und Spieleindustrie. Aber auch in der Medizin, kommt die 3D-Modellierung zum Einsatz.

Geleitet durch unsere intoMINT-App entstanden so Modelle von einem menschlichen Charakter, den die Schüler*innen anschließend noch in Pose setzen konnten. Mit viel Freude und Engagement haben die Schüler*innen an unserem Angebot teilgenommen und wir hoffen, dass es ihnen genau so viel Spaß gemacht hat wie uns. Vielleicht sehen wir ja einige von ihnen in ein paar Jahren zum Studium wieder. Bis dahin gibt es in unserer intoMINT-App, die ab Sommer 2019 erhältlich sein wird,  noch eine Menge zu entdecken.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*