Stephanie Böhnke/ Januar 25, 2019/ 0Kommentare

Wir haben euch neugierig gemacht und ihr wollt auch mal bei einem intoMINT-Workshop teilnehmen? Diese Gelegenheit habt ihr am Girls‘ und Boys‘ Day der Hochschule Anhalt am 28.03.2019.

Thema: 3D-Modelle einfach selbst erschaffen

3D-Modelle finden in vielen Bereichen Anwendung. Sie erleichtern die räumliche Vorstellung von Objekten. So findet man sie nicht nur in Videospielen, sondern auch in der Medizin oder Industrie. Am Girls‘ und Boys‘ Day schlüpft ihr in die Rolle der Modellierer*in und erweckt eure ganz eigenen Phantasien zum Leben. Wir zeigen euch, wie man ein 3D-Modell erstellt und was man dabei beachten muss. Egal, ob ihr schon Erfahrungen mit 3D-Modellierung gesammelt habt, oder einfach etwas Neues entdecken wollt. Bei uns ist für jeden was dabei. Wir freuen uns auf euch!

Um unser Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir euch, wenn ihr ein Smartphone besitzt, eines mitzubringen. Wir möchten diesen Tag auch in Bild und Video festhalten, welches dann im Rahmen der Hochschulseite und unserer Initiativen Make Up Your MINT und intoMINT ggf. auch auf YouTube veröffentlicht werden soll. Damit das fertige Video dort auch wirklich erscheinen kann, lasst bitte die Einverständniserklärung von euren Eltern unterschreiben und bringt sie mit.
 
Das Angebot findet in Köthen, im Fachbereich Informatik und Sprachen, in der Lohmannstraße 23 statt. (Google Maps)

Angebotsdauer:

08:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Platzangebot:

Wir vergeben maximal 15 Plätze.

Anmeldung:

Anmelden könnt ihr euch vorzugsweise im Girls‘ Day Portal, per Telefon in unserem Sekretariat bei Frau Lux unter 03496-673100 oder per E-Mail an daniela.lux(at)hs-anhalt.de .

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*